Logo

 

Aktionen

Forum FrauenSingen

200 Frauen beim Frauensingtag der EKHN für Körper, Seele und Geist im Kloster Höchst/Odenwald

JUNI 2013: Workshops und gemeinsames Singen waren voll Inspiration und Leichtigkeit, das Wetter spielte mit. Das gemeinsame Singen begann mit Liedern der einladenden Frauenchöre aus dem Odenwald, den Kirchenchören aus Wersau und Ueberau unter Leitung ihrer Chorleiterin Ellen Hoffmann und einer Begrüßung von Kantorin Eva Wolf aus dem Odenwald. Leider hatte es zu Beginn durch die Stufen in der Kirche einen Unfall gegeben, eine Sängerin der Odenwaldchöre verletzte sich – wir wünschen ihr alle gute Besserung.  

Der Morgenimpuls mit Pfarrerin Karin Böhmer und das gemeinsame Singen mit Kantorin Bettina Strübel als musikalischer Leitung des Tages waren eine wunderschöne Einstimmung in den Tag – mit Körper, Seele und Geist. Die schwedische Stimmbildnerin und Workshopleiterin Prof. Elisabeth Bengtson-Opitz brachte zu unserem Mittsommertag ein mittelalterliches Lied mit, die zum schwedischen Mittsommerfest gesungene „Johannishymne“, und wir erlebten einen Abglanz dieser festlichen Tage in Schweden. Kantorin Daniela Brinkmann brachte dann in leichter und beweglicher Stimme die sanfte und fließend-fröhliche Anregung eines Liedes der Weltgebetstage mit ein.  

Singen und Stimme: Workshops zum Anti-Aging (Bengtson-Opitz), zu Klangformung und Stimmbeweglichkeit (Heidrun Luchterhandt), Vitalität und Lebensfreude durch die Stimme (Alexander Lang) standen neben dem Hauptthema „Toleranz“ im Mittelpunkt. Jüdische (Daniel Kempin) und christliche Lieder zum Thema Frauen und weibliche Gottesbilder, Lieder der Weltregionen /Weltgebetstag (Daniela Brinkmann) und Weltreligionen (Bettina Strübel).  

In der Mittagspause Führung und Einführung in die Klostertradition (Kloster Höchst war im Mittelalter ein Frauenkloster!) mit Pfarrerin Marion Rink vom Kloster Höchst, Besuch des Labyrinths und die Anregung zum eigenen Gehen des Vaterunserwegs - einem spirituellen Angebot, ähnlich einer Pilgerwanderung - im Wald um das Kloster (hier gab es auch Anregungen für spätere Besuche in Höchst, mit Wanderungen im Odenwald).  

Nachmittags wurden nach den Workshops und einer „Aufwärmaktion“ für die Stimme mit Kantor Alexander Lang die Lieder für die Vesper eingeübt – manches ging auf Anhieb, u.a. das berühmte Engelsterzett „Hebe deine Augen auf“ (Grundlage: Psalm 139) von Felix Mendelssohn. Es war ein ganz besonderes Erlebnis, dieses berühmte Stück für Frauenstimmen gemeinsam mit 200 Frauen zu singen. Psalmen in hebräischer und deutscher Sprache sind gemeinsames Erbe – hier begegnete frau im Workshop von Daniel Kempin und im gemeinsamen Singen weiteren unbekannten Aspekten der Psalmen und der jüdischen Tradition.

Die Frauenliturgie wächst: Karin Böhmer vom Landesverband Evangelische Frauen in Hessen und Nassau e. V. entwickelte die FrauenSingen-Liturgie weiter – Texte aus der Bibel in gerechter Sprache, die Lieder aus den Workshops und ihre Texte waren eine wunderbare Einheit.

Die Vesper begann und schloss mit einem Tanz (Workshop Tanzleiterin Heide Fuchs) und einem berührenden Segenswunsch für alle – hoffentlich sehen wir uns am 21. Juni 2014 in Büdingen wieder!

Bericht von Ursula Reichert, Vorsitzende des Fachausschusses Frauenchöre und Organisatorin des Forums FrauenSingen

 

Weiterlesen auch auf http://www.chorverband-ekhn.de/frauenchoere/forum/2013

 

Ihre Ansprechpartnerin

N. N. N. N.

N. N.
Information

N. N.Telefon 06151 66 90-166

Spendenprojekte

Mitglied bei den Evangelische Frauen werden

Mitglied werden

Genießen Sie die Vorteile!

Mehr Infos
Anmeldung zum Newsletter der Evangelische Frauen

Newsletter bestellen

hier bitte E-Mail-Adresse eintragen