Logo

 

Nachrichten

Nachrichten

Donnerstags in Schwarz: Auftaktandacht am 26. Februar in Gießen

Einladung zur Auftaktandacht am 26. Februar in Gießen

Sexualisierte Kriegsgewalt ist kein Geschehen am Rande, sondern zentraler Teil der Kriegsstrategie. Ziel ist, Menschen durch Erniedrigung jede Hoffnung zu nehmen und ganze Familien und Gemeinschaften dauerhaft zu zerstören. Da viele der Betroffenen, meist aus Scham, nie darüber gesprochen haben, werden diese Traumata unsichtbar von Generation zu Generation weitergegeben, und Überlebende bleiben isoliert. Doch in den vergangenen Jahren wehren sich Frauen und auch Männer öffentlich gegen das Verschweigen, gegen Stigmatisierung und gegen die Straflosigkeit der Täter.

Im Gießener Raum leben ezidische sowie christlich-orthodoxe Frauen mit Bezügen nach Syrien und dem Irak. Dort sind Krieg, Verfolgung von Minderheiten und Terror immer noch nicht beendet.

In dieser Region, die bei uns als besonders patriarchal geprägt gilt, gibt es aber auch hoffnungsvolle Entwicklungen, die durch Initiativen von Frauen in Gang gebracht worden sind: Frauenhäuser, verstärkte politische Beteiligung von Frauen, das Verändern religiöser Traditionen, die vergewaltigte Frauen bisher ausgeschlossen haben, berichten Suriye Erden von der Êzîdischen Gemeinde Hessen e.V., Mereme Budak von der Bethnahrin Frauen Union Gießen und Pfarrerin Angelika Maschke vom evangelischen Dekanatsfrauenausschuss.

„Wir wollen in den sieben Wochen der Passionszeit dieses Jahr auf das Leid und die Hoffnungen der Frauen dort aufmerksam machen und ihnen eine Stimme geben. Wir wollen unsere Nachbarinnen besser kennenlernen und sie in ihrem Kampf um Gerechtigkeit und Frieden bestärken.“

Donnerstags in Schwarz ist eine weltweite ökumenische Bewegung für eine Welt ohne Vergewaltigung und Gewalt. In den sieben Wochen tragen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer donnerstags schwarze Kleidung und den Aktions-Anstecker.

Wir laden auch Sie ein zu unseren Veranstaltungen:

- Auftaktandacht Aschermittwoch 26. Februar 2020

19:00 Pankratiuskapelle, Georg Schlosser Str. 5, Gießen

- 26. März 2020 Filmvorstellung „Peacemaker“ mit Filmemacher Simon Jacob und Vorsitzende des Frauenvereins „Council of Athena e.V.“ Daniela Hofmann. Anschließend Podiumsdiskussion.
19:30 Pankratiusgemeinde, Georg Schlosser Str. 9, Gießen

Ebenso bieten wir einen 7-Wochen E-Mail-Newsletter mit Reflexionen und Hintergrundinformationen an. Sie können ihn bestellen unter: Donnerstags_in_Schwarz_Giessen@gmx.de

Plakate, Flyer und Anstecker können im Kirchenladen "direkt am Turm", Burggraben 1 gegenüber vom Stadtkirchenturm in Gießen abgeholt werden.

Donnerstags in Schwarz wird in Gießen organisiert vom Dekanatsfrauenausschuss des Evangelischen Dekanates Gießen in Zusammenarbeit mit der Êzîdischen Gemeinde Hessen e.V., der Bethnahrin Frauen Union, sowie mit dem Landesverband Evangelische Frauen in Hessen und Nassau e.V..

Zurück

Ihre Ansprechpartnerin

Mareike Rückziegel Mareike Rückziegel

Mareike Rückziegel
Öffentlichkeitsarbeit

Mareike RückziegelTelefon 06151 66 90-165

Spendenprojekte

Mitglied bei den Evangelische Frauen werden

Mitglied werden

Genießen Sie die Vorteile!

Mehr Infos
Anmeldung zum Newsletter der Evangelische Frauen

Newsletter bestellen

hier bitte E-Mail-Adresse eintragen

Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK