Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Ausstellung „Maestras“

Liebe Frauen,
habt Ihr, haben Sie Lust auf einen Ausflug an den Rhein? Im Arp Museum Bahnhof Rolandseck wird die Ausstellung „Maestras“, über Malerinnen von 1500-1900 gezeigt. Nähere Informationen sind unten zu finden.

Ich werde am 02.05.24 mit dem Regional-Zug ab Darmstadt über Mainz fahren und lade ein, bei Interesse und nach vorheriger Anmeldung, zuzusteigen. Die Abfahrtszeiten sind am Ende der Mail aufgeführt.

Das Museum ist verbunden mit dem Bahnhof Rolandseck und ist in 5 Minuten zu Fuß zu erreichen. Direkt am Rhein gelegen, bietet das Arp Museum für die Mittagspause ein Restaurant mit Terrasse und herrlichem Blick über den Rhein. Oder Sie / Ihr schlendert am Rheinufer entlang und genießt den mitgebrachten Lunch. Ich bin gespannt, wer alles zusteigt.

Herzliche Grüße Birgit Geimer,
Ehrenamtliches Vorstandsmitglied und Reiseleitung der Evangelischen Frauen in Hessen und Nassau e.V.

Hinweis zur Ausstellung: „Maestras: Malerinnen 1500 – 1900“
Frauen wurden in der Geschichte der Kunst systematisch übergangen, ausgeklammert oder zum Einzelfall erklärt.
Viele ihrer hochkarätigen Werke hingen bisher ungesehen in Museumsdepots. Das Arp Museum zeigt in Kooperation
mit dem Museo Nacional Thyssen-Bornemisza in Madrid eine umfassende Schau mit Arbeiten von 51 Malerinnen aus bedeutenden europäischen Museen und Privatsammlungen.
Die Ausstellung präsentiert nicht nur die in ihrer Zeit gefeierten Künstlerinnen wie Artemisia Gentileschi, Élisabeth Vigée-Le Brun oder Mary Cassatt, sondern auch neu zu entdeckende Meisterinnen. Sie alle trotzten den erschwerten Arbeitsbedingungen und fanden eigene künstlerische Wege.
Das Spektrum reicht von mittelalterlichen Buchmalerinnen aus Nonnenklöstern über Künstlerinnen der Barockzeit, die in der väterlichen Werkstatt lernten, bis hin zu den Wegbereiterinnen der Moderne.

Datum: Donnerstag, 02.05.2024
Treffpunkt: 12:35 Uhr an der Kasse im Arp Museum Bahnhof Rolandseck, Hans-Arp-Allee 1, 53424 Remagen
Kosten: 15,– € p. P. für Eintritt und Führung (1,5 Std.). Konto wird bei Anmeldebestätigung mitgeteilt.
Anmeldung: Bei Birgit Geimer, E-Mail: geimer.birgit@outlook.de

Hinweis zur Anreise
Da ich das Deutschlandticket habe, werde ich mit dem Regional-Zug nach Rolandseck fahren. Wenn Sie möchten, können Sie sich mir gerne anschließen.
Treffpunkt Hinfahrt: Darmstadt Hbf um 9:00 Uhr, Gleis 8 (voraussichtlich) oder Mainz Hbf 9:50 Uhr, Gleis 2a.
Abfahrt Darmstadt Hbf 9:12 Uhr, RB 75 nach Mainz, Ankunft um 09:44 Uhr weiter Mainz Hbf 10:03 Uhr, RB26 nach Rolandseck, Ankunft 12:23 Uhr.

Rückfahrt Rolandseck um 16:40 Uhr, RB26 nach Mainz, Ankunft um 18:58 Uhr, weiter Mainz Hbf um 19:16 Uhr, RB75 nach Darmstadt, Ankunft um 19:46 Uhr.

Bildnachweis:Fede Galizia, Judith und Holofernes, ca. 1610
© Palacio Real de La Granja de San Ildefonso, Segovia, Patrimonio Nacional

Weitere Nachrichten

Deepfakes und Digitale Gewalt

Gedanken zum Weltfrauentag

Ausstellung „Maestras“

Ausflug zum Museum Bahnhof Rolandseck am 02.05.2024

WGT 2024

Rückblick

Newsletter

Mit der Anmeldung erkläre ich mich damit einverstanden, dass Evangelische Frauen in Hessen und Nassau e.V. (EFHN) mich per E-Mail über aktuelle Entwicklungen, Termine und Schwerpunkte in der Frauen- und Verbandsarbeit informieren darf. Der Verband wird meine Daten ausschließlich zu diesem Zweck nutzen. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nur insoweit sie zur Durchführung dieses Angebots erforderlich ist. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kann.