Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Bananen nur am Monatsanfang

Armut hat viele Gesichter. Leider gilt auch hier: Frauen* sind besonders betroffen. Deshalb widmet sich die aktuelle Ausgabe unseres Journals überMut dem Thema Frauen* und Armut.

Frauen* arbeiten in schlechter bezahlten Berufen, in Teilzeit, haben durch Schwangerschaft, Kindererziehung und Pflegezeiten Lücken in ihrer Erwerbsbiografie – und dadurch niedrigere Renten. Jede dritte Ehe wird geschieden, dennoch unterstützt das deutsche Steuersystem nach wie vor die traditionelle Rollenaufteilung in den Familien mit dem Mann als Hauptverdiener. Mit fatalen Folgen für die geschiedene Ehefrau*. Oder für Witwen: Auch die Hinterbliebenenrente fällt oft erschreckend niedrig aus, insbesondere für junge Frauen* mit Kindern.

Rechtzeitig vorzusorgen und die eigene finanzielle Absicherung selbst in die Hand zu nehmen, ist wichtiger denn je. Beratungs- und Anlaufstellen, Hashtags zum Weiterlesen und Tipps für Anlagestrategien im Alter: Das alles finden Sie in der druckfrischen Ausgabe unseres Journals überMut, denn damit wollen vor allem eines: Mut machen!

 

Hier geht’s zum PDF.

 

Bild: unsplash / Victoriano Izquierdo

Weitere Nachrichten

Die (neue) Gewalt gegen Frauen

dreiteilige Online-Reihe

Eine Revolution der Liebe

Gedanken zur Jahreslosung 2024

Interview Kathrin Reis

"Ehrenamt Schöff*in"

Newsletter

Mit der Anmeldung erkläre ich mich damit einverstanden, dass Evangelische Frauen in Hessen und Nassau e.V. (EFHN) mich per E-Mail über aktuelle Entwicklungen, Termine und Schwerpunkte in der Frauen- und Verbandsarbeit informieren darf. Der Verband wird meine Daten ausschließlich zu diesem Zweck nutzen. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nur insoweit sie zur Durchführung dieses Angebots erforderlich ist. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kann.