Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Frauenpfarrstellen erhalten!

Der Pfarrerinnen*tag der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) hat auf seiner Vollversammlung einstimmig eine Resolution zum Erhalt der Pfarrstellen verabschiedet. „68% der Ehrenamtlichen in der EKHN sind Frauen, die dezidiert evangelischen Support benötigen, um in den Regionen und Gemeinden evangelische Kirche zu vertreten“, heißt es darin. „Die Expertise der Frauenpfarrämter und des Landesverbands wird explizit von den Ehrenamtlichen gefordert. Frauenpfarrstellen sind deshalb zu erhalten.“ Der Pfarrerinnen*tag ist ein Zusammenschluss von Pfarrerinnen*, Vikarinnen* und Theologinnen* in der EKHN. Mit der Resolution unterstützt das Gremium den Kampf des Landesverbands Evangelische Frauen in Hessen und Nassau e.V. um den Erhalt der Stelle der geschäftsführenden Pfarrerin. Die Stelle soll im Zuge des Reformprozesses ekhn2030 gestrichen werden.

Seit 73 Jahren gehörten die Frauenpfarrstellen unaufgebbar zum Profil der EKHN, schreiben die Pfarrerinnen* in der Resolution weiter und weisen auf die umfassende Arbeit der Frauenpfarrerinnen hin: Sie leisten die spirituelle Begleitung zum Weltgebetstag, dem Gottesdienst des 2. Advent, zu ökumenischen Frauengottesdiensten und Frieden. Mit Kampagnen wie „Kauft keine Früchte aus Südafrika“, „Stoppt den § 219a“ zum Thema Schwangerschaftsabbruch, mit den „Orange Days – Keine Gewalt gegen Frauen!“ sowie Kampagnen zum assistierten Suizid, zur Organtransplantation und zuletzt zu queer-feministischen Themen haben sie wichtige Themen für Ehren- und Hauptamtliche sowie Interessierte aufbereitet und diese mit Aktivitäten und Veranstaltungen begleitet. Mit den jetzt vorgesehenen Kürzungen falle diese Begleitung weg.

Darüberhinaus seien die Frauenpfarrerinnen wichtig als Vernetzungsstellen: sowohl innerhalb der EKHN als auch in die anderen Kirchen hinein, zu kommunalen und politischen Akteur*innen sowie zur nichtkirchlichen Zivilgesellschaft. „Mit Streichung der Pfarrstellen im Landesverband Evangelische Frauen in Hessen und Nassau e.V. und im Frauenbegegnungszentrum EVA in Frankfurt wird das feministisch-spirituell-theologische Profil abgeschafft“, heißt es in der Resolution weiter. „Wir fordern den Erhalt der Frauenpfarrstellen, denn die damit verbundene Positionierung der EKHN darf nicht aufgegeben werden.“

Die Resolution wurde einstimmig angenommen.

 

zur Resolution

weitere Informationen

 

Foto: Pfarrerin Anja Schwier-Weirich auf dem Pfarrerinnentag 2023

Weitere Nachrichten

Weil Mütter systemrelevant sind: Auch im neuen Jahr #gemeinsamstark!

Zum 70-jährigen Geburtstag des Müttergenesungswerkes

Stellungnahme zur Sorgerechtsreform

Mutterschutz wahren und Handlungsfähigkeit erhalten

Beten entdecken

Ein Online-Angebot für interssierte Frauen

Newsletter

Mit der Anmeldung erkläre ich mich damit einverstanden, dass Evangelische Frauen in Hessen und Nassau e.V. (EFHN) mich per E-Mail über aktuelle Entwicklungen, Termine und Schwerpunkte in der Frauen- und Verbandsarbeit informieren darf. Der Verband wird meine Daten ausschließlich zu diesem Zweck nutzen. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nur insoweit sie zur Durchführung dieses Angebots erforderlich ist. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kann.