Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Diakonische Gemeinschaften erhalten Katharina-Zell-Preis

Evangelische Frauen in Hessen und Nassau e.V. ehrt herausragendes diakonisches Engagement

„Die Liebe Gottes ist mit Ihnen und durch Sie konkret geworden: Sie alle haben Mut gezeigt, auch gegen Widerstände das Leben im christlichen Sinne zu gestalten“, so Angelika Thonipara, geschäftsführende Pfarrerin im Landesverband Evangelische Frauen in Hessen und Nassau e.V.. Der Verband hat am 6. September den diesjährigen Katharina-Zell-Preis verliehen. Preisträgerinnen sind drei diakonische Gemeinschaften: der Evangelische Diakonieverein Berlin-Zehlendorf e.V., das Diakonissenhaus Frankfurt und die Elisabeth-Gemeinschaft Darmstadt e. V. . Sie erhielten den Preis in Anerkennung ihrer entschlossenen kirchlich-diakonischen Arbeit. „Die drei Verbände sind beeindruckende Beispiele für ein mutiges und fröhliches Miteinander in Gemeinschaften, die durch die Geschichte hinweg professionell auf die Bedürfnisse der Zeit reagierten und so bis heute zu einem guten Leben für alle beigetragen haben“, so Thonipara weiter. „Hier wird christlicher Glaube zur Weltverantwortung und zum tätlichen Dienst an der Gemeinschaft. Ihre Arbeitsfelder lagen und liegen in der Kranken- und Altenpflege, in der Sozialarbeit und in der Kinderbetreuung. Sie engagieren sich in besonderem Maße für Menschen an den Rändern der Gesellschaft. Überzeugt und überzeugend haben sie die christliche Idee der Nächstenliebe in die Welt getragen und sind dabei zu wichtigen und unverzichtbaren Akteuren in der Sozialwirtschaft geworden.“ Darüber hinaus haben die Schwesternschaften alternative Lebensformen angeboten und es Frauen so schon früh möglich gemacht, unverheiratet einen qualifizierten Beruf auszuüben und in einer geistlichen Gemeinschaft zu leben.

Weiterlesen in der Pressemitteilung:

PM Katharina-Zell-Preis.pdf

Ihr Ansprechpartnerin für Presse & Öffentlichkeitsarbeit

Mareike Rückziegel